April 2020

26Apr15:0016:00Künstlerinnengespräch Camilla Steinumzusammen und getrenntKunstverein Göttingen im Alten Rathaus

Künstlerinnengespräch mit Camilla Steinum und Tomke Braun, Kuratorin der Austsellung.

Die norwegische Künstlerin und Bildhauerin Camilla Steinum konzentriert sich in ihren Arbeiten auf Qualitäten und Eigenschaften von Materialien und Objekten. In „zusammen und getrennt“ – ihrer ersten institutionellen Einzelausstellung in Deutschland – zeigt der Kunstverein Göttingen vorwiegend neue Skulpturen und Installationen, die die Künstlerin aus der Beobachtung des Drangs der Menschen, zu kontrollieren, zu trennen und zu unterscheiden entwickelt hat. Was bedeutet es, dazu zu gehören oder ausgeschlossen zu sein? Was liegt Innen und was liegt Außen? Und wer entscheidet über den Zugang und den Durchlass? Steinum löst Materialien und Objekte von ihren vorgeschriebenen Funktionen und lotet ihre Möglichkeiten aus, auf Strukturen von Körper, Macht und Materialismus in unserer heutigen Gesellschaft zu verweisen.

Camilla Steinum (*1986, Oslo) schloss 2012 ihren Master of Fine Arts an der Nationalen Kunstakademie in Oslo ab und hat dort zuvor einen BA in Bildender Kunst/Textil erworben. Im Jahr 2015 besuchte Steinum die von Künstler*innen geführte Schule „The Mountain School of Arts“, Los Angeles, USA. Ihre Werke wurden in Norwegen und international gezeigt.

 

Das Ausstellun wird gefördert durch: Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Norwegische Botschaft, Stadt Göttingen, Sparkasse Göttingen, Landschaftsverband Südniedersachsen e.V.

Datum

26. April (Sonntag) - 26. April (Sonntag)

Veranstaltungsort

Kunstverein Göttingen im Alten Rathaus

Markt 9, 37073 Göttingen

Öffnungszeiten

Ausstellung:
Dienstag – Sonntag
11 – 17 Uhr

 

X